Aus verschiedenen Gründen (Herzinfarkt, Ertrinken, schwere Verletzungen, Stromschläge, Unfälle usw.) kann eine Person in Ihrer Nähe aufhören zu atmen und ihr Herz kann aufhören zu schlagen. Wenn der Blutfluss stoppt, kann der Tod innerhalb von 8-10 Minuten eintreten. Das Gehirn kann dauerhaft geschädigt werden, wenn es innerhalb von 4-6 Minuten keinen Sauerstoff erhält. In diesen Fällen zählt jede Sekunde. Wie Sie sehen, ist schnelles Handeln der Schlüssel zur Rettung des Lebens und der Gesundheit der betroffenen Person. Und dafür müssen Sie zunächst genau wissen, was Sie tun sollten.

Aber es gibt gute Nachrichten: Es gibt eine einfache Technik, die kardiopulmonale Wiederbelebung (CPR) oder die kardiopulmonale Wiederbelebung (auch als CPR für das Akronym in Englisch bekannt), mit der Sie Brustkompressionen verwenden können, um den aktiven Kreislauf aufrechtzuerhalten, bis medizinische Nothilfe eintrifft. Früher wurde diese Technik mit einer Mund-zu-Mund-Beatmung kombiniert, heute liegt der Schwerpunkt jedoch mehr auf Brust- oder Herzkompressionen. Die American Heart Association erklärt, wie die Technik nur mit den Händen angewendet wird.

Der erste Schritt, wenn das Herz einer Person aufhört zu schlagen und sie nicht atmet, besteht darin, 911 oder die Notrufnummer anzurufen, unter der Sie leben, damit sie sofort medizinische Hilfe erhalten kann. Dann sollte die betroffene Person auf den Rücken gelegt werden, was vorzugsweise zwischen zwei Personen erfolgen sollte, wobei zu vermeiden ist, dass Kopf und Nacken verdreht werden, falls die Wirbelsäule verletzt wird.

 

Der zweite Schritt besteht darin, mit einer wichtigen Ausnahme sofort mit der Brustkompression zu beginnen. Wenn die Person normal atmet oder Husten oder Bewegungen hat, tun Sie dies nicht. Wenn Sie dies tun, kann Ihr Herz aufhören zu schlagen.

 

Anleitung zur Brustkompression:Thinkstock_stk65036cor_crop_Stockbyte

 

  • Legen Sie die Basis einer Hand auf das Brustbein in der Mitte der Brust, genau zwischen den Brustwarzen.
  • Legen Sie die Basis der anderen Hand über die erste.
  • Legen Sie Ihren Körper direkt auf die Hände.
  • Wenden Sie schnelle, starke Kompressionen an. Drücken Sie etwa 5 cm in Ihre Brust, damit sich Ihre Brust zwischen Kompression und Kompression vollständig anheben kann. Wenden Sie so lange Kompressionen an, bis die Person wieder normal atmet oder medizinische Nothilfe eintrifft.
  • Das Tempo ist wichtig. Die American Heart Association empfiehlt, dass Sie den Takt des beliebten Bee Gees-Songs „ Staying Alive” Einhalten (was für ein passender Titel!).

Brustkompressionen können Leben retten und sollten von allen Menschen gelernt werden, insbesondere von Menschen mit Kindern in ihrer Obhut. Diese Erklärungen, die wir Ihnen gegeben haben, sind jedoch nur ein Leitfaden und ersetzen keine Grundausbildung.

Nehmen Sie im Idealfall an einem professionell geführten Schulungskurs teil. Die American Heart Association kann Ihnen möglicherweise Informationen zur Suche nach einem CPR-Ausbilder oder zu Kursen in Ihrer Nähe geben. Sie können sich auch an das Krankenhaus, Ihr medizinisches Fachpersonal oder eine Notrufzentrale in dem Gebiet oder Land wenden, in dem Sie leben, um eine möglichst umfassende Schulung zu erhalten. Lass es nicht für später. Sie könnten ein Leben retten, und gibt es etwas Wichtigeres als das?

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here